Strategie

Mit den Beeren schenken wir Freude, Gesundheit und Genuss. Dieser Verantwortung sind wir uns bewusst.

 

Freude

Die thurgauische Beerenproduktion besteht aus einem Mix an klassischen sowie modernen Beerenanbaubetrieben. Durch diesen Mix entsteht ein Einklang aufgrund der diversifizierten Anbauformen. So kommen jedes Jahr von bereits Ende April bis Anfang November Beeren aus dem Thurgau, jederzeit in ansprechender Qualität und angemessener Verfügbarkeit. Ebenfalls wird im Thurgau eine grosse Palette an verschiedenen Beeren angebaut. Dieser grossen Auswahl an Früchten wollen wir Sorge tragen. Nicht jeder mag dasselbe, doch jeder mag Beeren.

 

Gesundheit

Als Beerenproduzent tut es gut, die Gewissheit zu haben, dass unsere Produkte die Gesundheit fördert. Mit unseren jährlichen 2'000 Tonnen Beerenfrüchten produzieren wir damit etwa 1,2 Tonnen reines Vitamin C. Nicht nur der Gesundheit des Menschen fühlen wir uns verpflichtet, auch der Gesundheit der Natur und Umwelt. Wir produzieren unsere Beerenfrüchte auf kontrollierter und umweltfreundlicher Basis und konzentrieren uns auf einen nachhaltigen Anbau, damit auch unsere Nachfahren auf gesunder Basis Beerenfrüchte produzieren können.

 

Genuss

Thurgauer Beeren sollen gut schmecken. Viele Faktoren formen die innere Qualität unserer Früchte. Wetter, Anbauformen, das Geschick des Betriebsleiters sowie die Sortenwahl. Der Veband organisiert und führt für die Mitglieder jährlich Weiterbildungen durch.
Ebenfalls dient eine jährlich aktualisierte Sortenempfehlung als Orientierung für die kommende Anbauplanung. Darin werden die Sorten aufgelistet, die sich auf unseren Standorten als aromatisch erweisen. So gewährleistet die thurgauische Beerenproduktion besonders schöne und genussvolle Früchte.